Microsoft arbeitet mit der Bundesdruckerei zusammen.

Die Zusammenarbeit mit einer so vertrauenswürdigen Institution wie der Bundesdruckerei soll laut Microsoft garantieren, dass Daten der Kunden durch die neuesten im Markt verfügbaren Verschlüsselungstechnologien geschützt werden.

Seit gut zwei Jahren kämpft Microsoft in New York gegen Forderungen der Regierung auf Herausgabe von Kundendaten aus einem Rechenzentrum in Dublin. Durch die Koorperation mit der Bundesdruckerei kann die deutsche Tochter des amerikanischen Softwarekonzerns Microsoft die Daten ihrer Kunden in Deutschland vor einem möglichen Zugriff der US-Behörden entziehen.

Auch richetet sich dieses Angebot vor allem an Organisationen und Unternehmen etwa aus dem öffentlichen Sektor, der Finanzbranche oder dem Gesundheitswesen, die es mit besonders sensiblen Daten zu tun haben. Bei Cloud-Angeboten werden Daten und Programme nicht auf lokalen Rechnern, sondern in Rechenzentren vorgehalten. Dies wird vor allem durch den sicheren Transport der Daten zwischen Kunden und Servern mit Hilfe der Zertifizierungsstelle D-Trust der Bundesdruckerei möglich gemacht.