Apple bietet Microsoft Office 365 Abo für neues iPad an

Seit Donnerstag, den 24 März können bei Apple das neue iPhone SE und auch das iPad Pro vorbestellt werden. Ausgeliefert wird erst ab 31. März 2016. Das neue iPhone SE ist bei Apple ab 489 € und das iPad Pro ab 689 € vorbestellbar.

Zum ersten Mal bietet Apple schon bei der Vorbestellung ein Zubehör an, das von Microsoft kommt, ein direkter Apple-Konkurrent. Unter "Produktivität" listet Apple beim Kauf des neuen iPad Pro's ein Abo für Microsoft Office auf. Das Microsoft Office Abo erhalten Apple-Fans für rund 69,95 € im Monat für eine Einzellizenz. Da viele Benutzern mit den Funktionen vom kostenlosen iWork-Office nicht begeistert sind, greifen viele lieber zur Microsoft-Software, die natürlich kompatibel mit dem verwendeten Produkt ist.

Ein genauerer Blick in den Apple Online-Shop zeigt, dass das Office-Abo auch bei allen anderen iPad-Modellen angeboten wird, jedoch bietet Microsoft die Office-Apps schon kostenlos für Geräte an, die ein Display besitzen, das kleiner als 10,1 Zoll ist.  Fast man alles zusammen, könnte dies als Eingeständnis dienen, dass Apple's kostenlose iWork-Office Software zur Zeit kein vollwertiger Office-Ersatz ist.